Kanada legalisiert Cannabis

Kanada legalisiert Cannabis

Schon im Wahlkampf hatte Justin Trudeau die Legalisierung von Cannabis in Kanada versprochen. Dann dauerte es doch länger als geplant – aber jetzt ist die letzte parlamentarische Hürde überwunden.

Als erstes führendes Industrieland der Welt hat Kanada den Anbau und Verkauf von Cannabis legalisiert. Der Senat des flächenmäßig zweitgrößten Landes der Erde stimmte am Dienstagabend in letzter Lesung dem Gesetz zu. 52 Senatoren stimmten dafür, 29 dagegen. „Es war zu einfach für unsere Kinder, Marihuana zu bekommen – und für Kriminelle, die Profite davon einzusacken. Heute ändern wir das“, schrieb Kanadas liberaler Premierminister Justin Trudeau beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Spiegel online, 20.6.2018

Cannabis sorgt für neue Perspektiven

Cannabis sorgt für neue Perspektiven

In der kanadischen Kleinstadt Smith Falls wurde lange Schokolade produziert. Dann schloss der Hersteller das Werk. Nun wird dort Hanf angebaut, dank der Expansion von Canopy Growth.

In rund 30 Hallen wachsen auf rund 17.000 Quadratmetern Fläche Tausende Cannabispflanzen. Bald soll die Anbaufläche allein in Smith Falls doppelt so groß sein. Insgesamt hat das Holdingunternehmen Canopy mit seinen mehr als ein Dutzend Tochterunternehmen bereits rund 100.000 Quadratmeter lizenzierte Anbaufläche, das entspricht mehr als 14 Fußballfeldern. Canopy ist unter anderem Lieferant der deutschen Importfirma Spektrum Cannabis aus St. Leon- Rot.

Handelsblatt 10.03.2018